„Der Mensch im Mittelpunkt – Ihr Schlüssel zum Erfolg?“ Weiterbildungsangebot der Hochschule Emden/Leer

Mit Vorträgen und Workshops zum Thema “Der Mensch im Mittelpunkt – Ihr SchlĂĽssel zum Erfolg?” geht das im vergangenen Jahr erfolgreich gestartete HEL.PING-Projekt der Hochschule Emden/Leer in die nächste Runde.
Über die eigene Rolle im Unternehmen reflektieren, Veränderungsprozesse verstehen lernen oder neue Impulse zu Kommunikation und Führung erhalten – dabei unterstützen die Vorträge und Workshops.

Die Themen der Vorträge:
P3a: Einsatz sozial-kommunikativer Methoden in agilen Strukturen (18.03.2019 – Ina Bühren)
P4a: Change-Management – Veränderungen wirksam gestalten (27.03.2019 – Prof. Maria Krüger-Basener)
P5a: Neue Möglichkeiten der audiovisuellen Kommunikation (24.04.2019 – Prof. Dr. Johann-Markus Batke)
P6a: Führen durch Persönlichkeit und Messbarkeit durch Kennzahlen (29.04.2019 – Prof. Dr. Sven Carsten Lange)
P2a: Nutzerzentrierte Software – Auf dem Weg zur guten User-Experience (05.06.2019 – Prof. Dr. Jörg Thomaschewski – Achtung, Termin geändert!).

Die Vorträge finden jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Hochschule statt, ab 17:30 Uhr gibt es einen Stehempfang mit einer kleinen Stärkung sowie der Möglichkeit zum Netzwerken.

In den Impulsvorträgen öffnen die Dozierenden ihre Werkzeugkästen für Sie. Im Anschluss an jeden Vortrag haben Sie die Möglichkeit, sich an der Auswahl der Inhalte für die folgende weiterführende Veranstaltung zu beteiligen. So geben Sie uns die Chance, einen Workshop zu entwerfen, der Ihren Bedürfnissen entspricht.
 
Zum vollständigen Eintrag und weiteren Details auf xing.de

6. Oldenburger BIMTag

Der mittlerweile 6. Oldenburger BIMTag findet am 27. und 28. Februar 2019 wieder in der Jade Hochschule statt. Auf der Fachveranstaltung erwarten Sie Vorträge und Aussteller unter anderem zu den Themen:
Architektur
BauausfĂĽhrung
Tragwerksplanung
BIM und Recht
StraĂźen- BrĂĽcken und Wasserbau
Haustechnik
Facility Management
Bauen im Bestand
 
Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung finden sie unter dem nachfolgenden Link:
https://www.bim-baumeister-akademie.de/6-oldenburger-bimtag
 
Zum vollständigen Eintrag und weiteren Details auf xing.de

EinfĂĽhrung in die Normumstellung DIN EN ISO 50001 Energiemanagement

Der Termin fĂĽr die nächste “energiewirtschaftliche Teezeit” diesmal zur Normumstellung der DIN EN ISO 50001 findet statt
am 28. März 2019
um 14.00 Uhr
im Hotel Hafenspeicher Leer.

Die Veranstaltung richtet sich an ISO 50001-zertifizierte Unternehmen, die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Bei Interesse an der “energiewirtschaftlichen Teezeit” nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.
Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.nettcon.de/newsroom/newsdetails/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=15&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=08b6e78515a3164e819c06edab77adac
 
Zum vollständigen Eintrag und weiteren Details auf xing.de

Energiewende: Industrie legt mehr Wert auf Energieeffizienz als je zuvor

FĂĽr 4 von 5 Industrieunternehmen ist die Einsparung von Energie so wichtig wie die Gewinnorientierung und Wettbewerbsvorteile am Markt. Das zeigt der aktuelle Energieeffizienz-Index der Uni Stuttgart.
Mit 2,24 Punkten fiel dieser Messwert für die zweite Jahreshälfte 2018 so hoch aus wie noch nie. „Für uns ist das ein außerordentlich positives Ergebnis“, unterstreicht Projektleiter Christian Schneider. „Industriebetriebe kennen die hohe Bedeutung der Energieeffizienz und ziehen diese bei ihrer Entscheidungsfindung mit ein.“
Quelle und vollständiger Beitrag: https://www.maschinenmarkt.vogel.de/industrie-legt-mehr-wert-auf-energieeffizienz-als-je-zuvor-a-797350/
 
Zum vollständigen Eintrag und weiteren Details auf xing.de

“Microsoft Office sammelt persönliche Nutzerdaten und verstößt damit gegen die DSGVO.”

Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die das niederländische Justizministerium in Auftrag gegeben hat, wie heise online und pcwelt berichteten.
Das Niederländische Justizministerium hatte die Datenschutz-Firma Privacy Company damit beauftragt, Microsoft Office Pro Plus daraufhin zu untersuchen, wie die von rund 300.000 Regierungsmitarbeitern genutzte Software mit den Benutzerinformationen umgeht.

Zum vollständigen Eintrag und weiteren Details auf xing.de

“Schnuppertag Technik”: Hochschule Emden/Leer bietet Informationsangebot zu Berufen der technischen Studiengänge

Der Fachbereich Technik lädt gemeinsam mit der Zentralen Studienberatung zu Dienstag, den 29.01.2019 zum 20. Schnuppertag Technik an den Studienort Emden ein.
Die Fachbereiche der Hochschule Emden/Leer mit den Abteilungen Elektrotechnik + Informatik, Maschinenbau und Naturwissenschaftliche Technik sowie der Fachbereich Seefahrt und Maritime Wissenschaft sind dabei vertreten.
Interessierte können in diesem Jahr erneut die vielseitigen, modernen Labor-Bereiche besuchen, die aktuellen praktischen Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen und an Probevorlesunngen teilnehmen.

Termin: 29.01.2019, ab 08:30 Uhr
Ort: Technik-Foyer der HS Emden-Leer, Constantiaplatz 4, 26723 Emden
Möglichkeit zum Mittagessen in der Mensa (11:15 – 14:00 Uhr)

Weitere Informationen unter http://www.hs-emden-leer.de/sl/schnuppertag. Anmeldungen werden bis zum 21.01.19 erbeten an die E-Mail-Adresse der Studienberatung, zsb@hs-emden-leer.de.

Zum vollständigen Eintrag auf xing.de

Interessante Einsichten und Augenöffner zum emissionsfreien Warentransport auf See: Kapitän der „Tres Hombres“ hielt Vortrag in Leer

Andreas Lackner, Kapitän der “Tres Hombres” und Manager des Unternehmens Fairtransport Trading & Shipping , gab am 17.10.2018 im Campus Leer der Hochschule Emden-Leer interessante Einsichten in die Zusammenhänge des Warentransports auf See und damit verbundene Emissionen.
Nach einem Überblick über die neuesten Entwicklungen der segelnden Frachtfahrt und Projekte zum emissionsfreiem/emissionsarmen Seefrachttransport erzählte er die Geschichte der „Tres Hombres“: Was den Anstoß gab, was für ein Schiff die „Tres Hombres“ ursprünglich war, wie das Schiff finanziert wurde, welcher Aufwand in die Aufarbeitung gesteckt wurde und wie es mit diesem Schiff gelingt, komplett emissionsfreien Warentransports zu bewerkstelligen. Dabei erfuhren die interessierten Zuhörer auch, dass man auf der „Tres Hombres“ als Trainee mitfahren kann.

Einer der Höhepunkte waren die Warenproben, die Andreas Lackner mitgebracht hatte: Kaffee, Kakao, Kokosöl, 12- und 18-jähriger feiner Rum – alles emissionsfrei über den Atlantik transportiert. Der Kakao wurde in Amsterdam zu Schokolade verarbeitet und per Fahrrad ebenfalls emissionsfrei weiter transportiert. Schokolade um Rum wurden verkostet und fanden schnell Abnehmer.

Ebenfalls interessant war es zu erfahren, dass die Leeraner Kaffeerösterei Baum und die Fairtransport Trading & Shipping bereits Geschäftsbeziehungen unterhalten: dort gibt es den Kaffee, der mit der „Tres Hombres“ über den Atlantik kam.

Der Fachbereich Seefahrt vereinbarte spontan ein Geschäft auf Gegenseitigkeit: am Fachbereich wird zukünftig „Tres Hombres“-Kaffee genossen, dafür stellt die „Tres Hombres“ einen Trainee-Platz für die Hochschule bereit. Mit Handschlag besiegelte Andreas Lackner den Deal.

Informationen zum Unternehmen Fairtransport Trading & Shipping: www.fairtransport.eu
Informationen zur „Tres Hombres“: www.treshombres.at

Das Bild zeigt den Kapitän der Tres Hombres, Andreas Lackner, und Angelika Boden, Mitinitiatorin des emmisionsfreien Warentransports per Fahrrad von Amsterdam nach Ostfriesland.

Regionales Projekt “Moje Tieden” fĂĽr den Deutschen Engagementpreis nominiert

Der Zonta Club Leer Ostfriesland ist fĂĽr den Deutschen Engagementpreis nominiert und aktuell auf Platz 1 von 550 bundesweiten Initiativen.

Bei dem nominierten Projekt “Moje Tieden – FĂĽr Frauen in Altersarmut in Ostfriesland” geht es darum, bedĂĽrftige ältere Frauen hier in der Region finanziell zu unterstĂĽtzen.
Es gewinnt das Projekt, das bei dem Online-Voting bis zum 22. Oktober die meisten Stimmen bekommt. Wer das Projekt unterstützen und helfen möchte, dass der Preis nach Ostfriesland geholt wird, kann einfach den Link anklicken und abstimmen:
https://goo.gl/XqBJgA
Nach der Abstimmung erhält man per Email einen Bestätigungslink, der dann noch angeklickt werden muss.

Zum vollständigen Eintrag auf xing.de

Starke und innovative Ideen auf der Prototypenparty in Oldenburg

Interessante Ideen präsentierten 8 Unternehmen auf der 4. Prototypenparty am 26.09.2018 in Oldenburg, die das Gründungs- und Innovationszentrum der Universität Oldenburg in Kooperation mit der GIZ gGmbH und der Treuhand Weser-Ems GmbH veranstaltete. Für die Gäste bot sich die Gelegenheit, Produktneuheiten kennenzulernen, sie auszuprobieren und mit den Entwicklern und Designern ins Gespräch zu kommen.

Der Ablauf des etwa dreistündigen Events: Maximal zehn Entwickler stellen ihre Prototypen in dreiminütigen Kurzpräsentationen vor. Anschließend testen die Gäste die Produkte und Dienstleistungen und geben als „Experten des Alltags“ direkt Feedback. Die Rückmeldungen der Gäste geben den Entwicklern neue Impulse, ihre Produkte und Dienstleistungen weiterzuentwickeln. Damit schließt die Prototypenparty die Lücke zwischen der ersten Ideenumsetzung einerseits sowie ausführlichen Produkttests und Marktforschung andererseits. Kooperationen zwischen den Teilnehmern können außerdem dazu führen, dass sich Ideen schneller realisieren lassen. So nehmen beispielsweise auch Investoren und Business Angels – also erfahrene Unternehmer, die Gründern mit Kapital und Wissen zur Seite stehen – an der Prototypenparty teil.

Die Gewinner der Oldenburger Prototypenparty waren das Team „CruiseUse“ mit ihrer Idee, den Fahrraddynamo z.B. tagsüber zur Energiegewinnung für Smartphones zu nutzen (1. Preis, oberes Bild) und die oldntec GmbH (http://www.oldntec.eu) mit einem innovativen Ansatz für häusliche Notfall- und Kommunikationstechnologie (2. Preis, unteres Bild).

Weitere Prototypenparties sind geplant, die nächste in Osnabrück (28.10.2018). Informationen unter: https://prototypenparty.com

Hackermethoden und GegenmaĂźnahmen: erfolgreiche Veranstaltung erfuhr groĂźe Resonanz

Große Resonanz erfuhr die Veranstaltung des NIWO Netzwerk für innovative Wirtschaftsentwicklung in Ostfriesland und der Handwerkskammer für Ostfriesland über Hackermethoden und mögliche Gegenmaßnahmen am 25.09.2018 in Aurich.

Die Referenten Bernd Dettmers und Marco Hoffmeier von der net.e – Network Experts GmbH, Aurich, gingen ans Eingemachte zeigten die Tricks der Angreifer. Sei erläuterten Ausspähen, Social Engineering, WLAN-, Web-, Mail- und Phishing-Angriffe sowie technische Zusammenhänge. So wurde klar, wie Hacker vorgehen und welche potenzielle Schwachstellen der IT-System sie ausnutzen.
Darauf aufbauend vermittelten sie den Teilnehmern Anregungen fĂĽr die Verbesserung des Schutzes ihrer IT-Systeme.

Im Anschluss an die Veranstaltung diskutierten Referenten und Teilnehmer bei einem Imbis zu Themen und Aspekten der IT-Sicherheit.